Generationenwerkstatt - viel Raum für Kreativität, Spiel und Sport, Kultur und Natur

Als Ganztagsgrundschule, die im Schuljahr 2021/22 startet, bauen wir aktuell für unseren Nachmittagsbetrieb eine Generationenwerkstatt auf. Verschiedene Akteure aus lokalen Vereinen, Experten und interessierte Menschen kommen mit unseren Kindern und Pädagogen zusammen, arbeiten und lernen gemeinsam in verschiedenen Projekt- und Kursgruppen. Dazu wird ein ehemaliger Schuppen saniert und ausgebaut.

Sie haben Lust Zukunft mitzugestalten? Sie können ein altes Handwerk? Spielen leidenschaftlich Spiele oder imkern? Die Generationenwerkstatt bietet Ihnen einen Ort Ihr Wissen und Ihre gelebte Leidenschaft weiterzutragen. Hier können Sie mit unseren Schulkindern nachmittags von 13:30 bis 15:00 Uhr Quittengelee kochen, Miniaturlandschaften basteln, Vogelhäuschen zimmern, eigenen Spiele entwerfen, Jonglieren üben oder Fußball spielen – was Ihrer Leidenschaft entspricht.

So könnte Ihr Angebot aussehen

Sie möchten:

  • Für ein Schuljahr immer dienstags von 13:30 bis 15:00 Uhr mit den Kindern ein Theaterstück proben?
  • Mehrere Wochen am Stück jeden Nachmittag an einer Seifenkiste bauen?
  • An bestimmten Tagen für ein halbes Schuljahr mit Kindern ein Upcycling-Projekt starten?
  • Einmal im Monat einen Märchennachmittag veranstalten und den Kindern vorlesen?

Keine Angst vor kleinen Rabauken! Kinder sind wundervolle kleine Menschen. Wir halten die Gruppengröße von 5 bis 8 Kindern in den Nachmittagsstunden der Generationenwerkstatt überschaubar. Wir lassen Sie auch nicht allein, sondern stehen Ihnen immer in unmittelbarer Nähe als Ansprechpartner zu Verfügung.

Nicht nur für Senioren

Kinder sollen erfahren, dass eine Gesellschaft aus vielen Menschen und verschiedenen Generationen besteht, die alle ein Teil der Gesellschaft sind. Alle „Altersklassen“ können und wissen Dinge, die man weitergeben und voneinander lernen kann. Deshalb: Fühlen Sie sich eingeladen sich mit Ihrer Idee bei uns zu melden, ganz gleich welches Alter Sie haben.

Flexible Planung/ zeitlicher Rahmen

Am einfachsten ist es, Sie überlegen sich im Vorfeld, wie das Zeitfenster von 1 ½ Stunden für die Generationenwerkstatt in Ihren Alltag passt. Da wir einen flüssigen Schulbetrieb gewährleisten möchten, ist die Planung davon abhängig, wie die zeitliche Verteilung Ihres Generationenwerkstatt-Beitrags über das Schuljahr aussehen könnte und wie wir die Angebote zu einem stimmigen Bild zusammenfügen können. Natürlich nehmen wir dabei auf Ihre Wünsche Rücksicht.

Mitmachen!

Werden Sie Teil der Schulgemeinschaft und gestalten Sie mit Ihrem Beitrag die Zukunft der Schüler und Schülerinnen mit. Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Wir werden Sie zeitnah kontaktieren und alles Weitere mit Ihnen besprechen. Wir freuen uns auf Sie und ihre Idee!