Wie wir lernen

Die Draußenschule ist eine Grundschule für alle Kinder – kommt aber besonders den Kindern entgegen, die in Bewegung und Handlung besser lernen können. Durch die Kombination von Draußen Lernen mit technischen, wissenschaftlichen und informatischen Schwerpunkten können wir neue Akzente in der Unterrichtsmethodik und Didaktik setzen.

Die pädagogische Besonderheit unseres Konzeptes liegt im regelmäßigen Wechsel von Drinnen- und Draußenunterricht und den damit verbundenen didaktischen und pädagogischen Möglichkeiten. Mit unserem pädagogischen Konzept Draußenschule greifen wir den skandinavischen Ansatz Udeskole auf und schaffen damit neue Impulse für das deutsche Schulsystem.

Die Fähigkeit Technik, Informatik und Wissenschaft zu nutzen, zu verstehen und zu beurteilen sowie aktiv deren Weiterentwicklung zu betreiben, um Probleme zu lösen, zeichnet die Literalität (Literacy) eines Menschen aus. Technische und digitale Kompetenzen, zu denen wir auch die Grundlagen informatischer Bildung zählen, integrieren wir sowohl indoor als auch outdoor in den Offenen Unterricht. Kern des Lernens ist die Neugier, das Fragen stellen, Erkunden und Erforschen. Durch Projektbasiertes Lernen werden verschiedene Orte, Experten und lokale Kooperationspartner einbezogen und es findet eine umfangreiche Auseinandersetzung mit den Lernthemen statt. Dabei kommt es nicht nur auf den Lernstoff an, sondern auch darauf, ob dieser problemlösend, kooperativ und in einer lernenden Gemeinschaft bearbeitet wird.

Unser Bildungsanspruch ist der einer umfassenden Persönlichkeitsbildung und –entwicklung, die Wissen, Kompetenzen, sowie Metalernen integriert.

Unsere vier pädagogischen Säulen

Draußen Lernen

Technik & Naturwissenschaften

Kooperatives Lernen

Projektbasiertes Lernen

Impressionen

Aktuelles

Allgemein

Kontakt

© 2020 www.draussen.schule