Kooperatives Lernen

ICH UND WIR IN BALANCE

Die Draußenschule ist ein innovativer schulischer Lernort für Kinder, der ihrer Individualität und Heterogenität gerecht wird. Die pädagogische Besonderheit unseres Konzepts liegt im ausbalancierten Wechsel von Drinnen- und Draußenunterricht, in individualisierten und kollaborativen Lernphasen sowie in technischer, digitaler und informatischer Grundbildung.

Kollaboratives Lernen, d.h. Lernen durch gemeinsame Gestaltung des lokalen Lebensumfeldes unter Einbezug von Experten und lokalen Kooperationspartnern ist ein Aspekt unseres pädagogischen Konzepts, realisiert im projektbezogenen Lernen und unserer Generationenwerkstatt

Weiterhin ist es unser Ziel, individuelles, selbstreguliertes Lernen in unserer Schulgemeinschaft zu ermöglichen. Unser Anspruch ist, Offenen Unterricht derart umzusetzen, dass unsere Schüler Eigenständigkeit hinsichtlich Arbeits- und Kooperationsformen sowie sozialen Beziehungen entwickeln dürfen – der Aktivitätsschwerpunkt liegt also auf Seiten der Kinder. Selbstverständlich ist dies als ein Entwicklungsprozess zu sehen, der über die ganze Grundschulzeit mit den Kindern trainiert und reflektiert wird.

Wir sind grundsätzlich der Überzeugung, dass die Schule auch Wachstumsbedürfnisse von Kindern, im Sinne von Selbstverwirklichung (Potenzialentfaltung) und positive Selbstwirksamkeitserfahrungen, erfüllen muss. So fördern wir das Vertrauen der Kinder in ihre eigenen Fähigkeiten und Kompetenzen. Wir lernen prozess- statt ergebnisorientiert. Lernen darf über Umwege und Fehler stattfinden. Durch das Prinzip der Jahrgangsmischung wird ein direkter Vergleich mit Gleichaltrigen weniger bedeutsam.

 
 

Aktuelles

Allgemein

Kontakt

© 2020 www.draussen.schule